Fundstück: So sieht es in Berlin zur Halbzeitpause aus….

Die Berliner Wasserbetriebe haben den „Spülstand“ während des WM-Spiels Deutschland-Portugal ganz genau beobachtet und dazu eine aussagekräftige Grafik erstellt. von Susann
 
Auf der Homepage kann man sich das Ergebnis ansehen. „Um das Wassergebrauchs-Verhalten fußballbegeisterter Großstädter beobachten zu können, stellen wir Ihnen auf dieser Seite unsere ‚Spülanalyse‘ vor“, heißt es hier. So kann der analyseaffine Berliner sehen, „wann der Drang, den Spülknopf zu betätigen, besonders groß gewesen ist.“
 

„Spülanalyse“ Fußballweltmeisterschaft 2014, Gruppenspiel Deutschland – Portugal am 16. Juni 2014, Spielstand 4:0. via schleckysilberstein.com

 

Dieser Beitrag wurde unter Tolle Sachen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar