Lieblingsserien:
20 Serien, die man gesehen haben muss

Sherlock (BBC-Reihe) – Krimiserie, Folgen haben Filmlänge

Sherlock

Hauptdarsteller: Benedict Cumberbatch, Martin Freeman
Story: Bei den von Sherlock und Watson bearbeiteten Fällen handelt es sich um Anlehnungen an alte Fälle, die aber in neuem Gewand daherkommen (Watson hat z. B. seinen eigenen Blog). Diese innovativen Adaptionen im modernen England, mit neuer Technik – sowohl vor als auch hinter Leinwand – und frischen, tollen Schauspielern sind vollends gelungen!
Warum man das sehen muss: Weil es uns beispielsweise ermöglicht wird als Bild im Bild mitzuverfolgen, wenn sich Sherlock auf seinem Smartphone durch die neuesten Nachrichten scrollt oder eine SMS bekommt und weil die ganze Serie – die Ästhetik, Story, Darsteller und Musik betreffend – einfach perfekt abgestimmt ist.

 

Türkisch für Anfänger – Comedy

Türkisch für Anfänger

Hauptdarsteller: Josefine Preuß, Anna Stieblich, Adnan Maral, Elyas M’Barek
Story: Das Leben der 16-jährigen Lena droht im Chaos zu versinken als ihre Mutter Doris beschließt mit ihrem neuen Lebensgefährten, dem türkischstämmigen Metin Öztürk zusammenzuziehen. Aus der kleinen Gemeinschaft zwischen Lena, ihrem Bruder und ihrer Mutter wird dann eine Großfamilie mit einem machomäßigen Bruder und einer strenggläubigen Schwester. Neben Familienstreitigkeiten schlittert Lena außerdem durch typische Teenager-Probleme wie Liebe, Schule und Freundschaft.
Warum man das sehen muss: Weil hier türkische und deutsche Klischees und Stereotypen auf eine humorvolle Art mit viel Wortwitz, pointierten Dialogen und zudem herrlich politisch unkorrekt behandelt werden. Und weil Bora Dağtekin, der auch Doctor‘s Diary erfand sein Handwerk einfach versteht.

 

Two Broke Girls – Sitcom

© 2011 Monty Brinton / CBS Broadcasting Inc.

Hauptdarsteller: Kat Dennings, Beth Behrs
Story: Die Kellnerinnen Max und Caroline sind chronisch pleite. Während Max ihr ganzes Leben nichts anderes kannte, stammt Caroline aus einer stinkreichen Familie und musste noch nie für irgendetwas arbeiten. Doch weil ihr Vater wegen Finanzbetrugs ins Gefängnis kommt, verliert auch sie ihr gesamtes Vermögen. Um sich wieder ein besseres Leben zu ermöglichen wollen Max und Caroline ein eigenes Cupcake-Geschäft eröffnen. Aber auch dafür braucht man Geld – ein Startkapital von läppischen 250.000 Dollar. Was die Girls alles versuchen um das Geld zu sparen, erlebt man bei 2 Broke Girls.
Warum man das sehen muss: Punkten kann diese Serie vor allem durch ihre beiden Protagonistinnen. Besonders Max ist herrlich zynisch und hat immer einen bissigen Spruch auf den Lippen. Außerdem wurde die Serie von Michael Patrick King, der auch Sex and the City produzierte, mitentwickelt.

 

Two and a Half Men (Staffel 1-8, ohne Ashton Kutcher) – Sitcom

Two and a half Men

Hauptdarsteller: Charlie Sheen, Lee Aronsohn, Angus T. Jones
Story: Die Serie dreht sich um den Dauersingle und Vollzeit-Frauenverführer Charlie Harper, seinen Bruder Alan, der nach der Trennung von seiner Frau bei Charlie einzieht, und dessen Sohn Jake, der Alan an den Wochenenden besucht. Während Charlie meistens damit beschäftigt ist Frauen aufzureißen, sich zu betrinken und zu schlafen, streitet sich Alan mit seiner Ex-Frau, Charlie und seinem Sohn Jake, der außer Essen nicht viel im Kopf hat.
Warum man das sehen muss: Charlie Sheen spielt sein Leben mit Witzen über Frauen, Alkohol und Sex. Wenn man das mag, dann ist das extrem witzig.

 

Vier Frauen und ein Todesfall – Ösi-Krimi

Vier Frauen und ein Todesfall

Hauptdarsteller: Adele Neuhauser, Brigitte Kren, Martina Poel + alternierende vierte Person
Story: Julie Zirbner, die Anführerin der vier „Begräbnisweiber“ glaubt nicht an natürliche Tode und legt nach fast jedem Todesfall im Ort mit ihrem Spruch „I glaub net, dass des a Unfall woar.“ den Startschuss für ihre Recherchen sehr zum Leidwesen des hiesigen Bürgermeisters und etwas trotteligem Dorfpolizisten.
Warum man das sehen muss: Weil die skurrilen Personen, lustigen Sprüche und Dialoge sowie der Ösi-Akzent einfach herrlich komisch sind!

 



Noch mehr tolle Sachen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>