Things Change: Stopmotion Streetart by Jo Peel

Things Change by Jo Peel

Die Künstlerin Jo Peel hat im Londoner Stadtteil Shoreditch einer riesigen Wand mittels Streetart und Stopmotions Leben eingehaucht. Der Entstehungsprozess des riesigen Werks erzählt eine kleine Geschichte vom Entstehen und Vergehen. Um diese dreiminütige Animation zum Leben zu erwecken, hat sie ganze drei Wochen an der Wand den Pinsel geschwungen.

 
Things Change is an optimistic look at the idea of human impermanence. The buildings and debris created by the human exploitation of our natural environment decay and give way to the force of nature once again.
 

 
via blogbuzzter/ langweiledich.net

Noch mehr tolle Sachen:

Dieser Beitrag wurde unter Tolle Sachen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Things Change: Stopmotion Streetart by Jo Peel

  1. Andreas sagt:

    en haufen arbeit, die sich aber gelohnt hat – eindrucksvoll

    bonus upvote: two gallants :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>